Fahrradkinokombinat

ABGESAGT: Just help
Vortrag vom Medibüro Kiel

Fr 13. Mrz | 18:00 - 22:00 Uhr

ABGESAGT
+++JUST HELP!+++
 
Unter diesem Motto lädt das Medibüro Kiel am 13.03.2020, ab 18 Uhr zu einer Benefizveranstaltung in das Fahrradkinokombinat Kiel ein. (Lorentzendamm 6-8, 24103 Kiel)
 
Geboten werden zwei Vorträge von Mitgliedern der Organisation Medical Volunteers International (MVI), die von der Arbeit ihrer Initiative berichten und ein Konzert von „The Jazzbeats“.
Wer möchte kann selbst aktiv werden und Medikamente für die Versorgung von Geflüchteten in Griechenland spenden!
Über den gesamten Abend werden wir Infotische des MVI und des Medibüro Kiel e.V. bereithalten.
Außerdem gibt es feinste Drinks und Solidrinks an der Theke des Fahrradkinokombinats
 
Eintritt gegen Spende
Einlass ab 18:00
 
PROGRAMM:
 
+ 19:00 Vortrag von Rabea Kühl
Rabea hat nach ihrem Medizinstudium in Kiel sechs Wochen für MVI in Athen garbeitet. Sie wird über verschiede Kliniken und Projekte in Athen berichten und Einblicke in die Arbeit vor Ort geben.
 
+ 19:30 Vortrag von Kai Wittstock
Kai ist seit der Gründung im Jahr 2016 für den Verein tätig. Er organisiert u.a. die Freiwilligenkoordination von Hamburg aus. In seinem Vortrag gibt er Einblick in die Arbeit in Thessaloniki und auf Lesbos.
 
+ Anschliessend Fragen und Diskussion
 
+ 20:30 Konzert von „The Jazzbeats“
Wer Live-Musik liebt und insbesondere Swing mag, ist bei den „Jazzbeats“ gut aufgehoben. Sie begeistern mit virtuosen Jazz, Swing, Bossa, Rhumba und Balladen (rein instrumental mit Gitarren) in einer lockeren, familiären Atmosphäre. Eingängige Melodien, die Improvisatorische Vorstellungskraft und Technik der Instrumentalisten versetzen so manches Publikum in Tanzlaune, Träumerei und Ekstase.
 
– Hintergrundinformation zu Medical Volunteers International-
MVI bietet seit 2016 medizinische Hilfe für Vertriebene an. Gründungsmitglied Kai Wittstock begann im April 2016 freiwillig im griechischen Fluechtlingslager Idomeni zu arbeiten. Nach seiner Rückkehr nach Hamburg gründete er mit FreundInnen einen Verein, der medizinische Freiwillige sucht und koordiniert. Schon ein paar Monate später, nachdem ein Krankenwagen organisiert war und genug Hilfsgüter zusammen gekommen waren, fuhr Kai nach Thessaloniki – und die Idee der MVI war geboren. Bald darauf kamen die ersten Freiwilligen an und es dauerte nicht lange, bis medizinische Volunteers täglich bis zu 250 Geflüchtete in Thessaloniki behandelten. Seit 2017 arbeiten die Freiwilligen von MVI auch in Lesbos und Athen. Wir sind stolz auf unser internationales Team! Zusammen arbeiten wir mit Freude an unserer Mission, Menschen eine medizinische Versorgung zu gewähren, zu der sie sonst keinen Zugang hätten.
(https://medical-volunteers.org/)
 
– Medikamentenspenden für Geflüchtete!-
Habt ihr noch Medikamente zu Hause die Ihr nicht mehr braucht? Schmeisst sie nicht weg! Bringt Medikamente und Medizinprodukte mit und spendet sie MVI!
 
Was immer dringend gebraucht wird:
Schmerzmedikamente aller Art z.B. Paracetamol, Ibuprofen für Kinder und Erwachsene. Aspirin plus C, Nasenspray, Vitamine. Bepanthen Cremes, Magentabletten (Pantoprazol/Omeprazol), Salbutamol Inhalatoren, Steroid Inhalatoren, Aciclovir Creme gegen Lippenherpes. Verbandsmaterial aller Art,z.B: Pflaster und Wundauflagen, Kompressen, Mullbinden, Desinfektionsmittel, antiseptische Cremes, Handschuhe, Isotonische Kochsalzloesung (NaCl 0,9%) Jegliche Antibiotika, Antidiabetika, Steroide, Antihypertonika, Antipilzmittel, Antihistaminika etc.
Medizinprodukte z.B: Schwangerschaftstests, Urinteststreifen, Blutzuckermessgeraete, Stethoskope für Babys und Kinder, Pulsoxymeter für Kinder, Ohrthermometer mit Kappen etc.
 
 
Spendenkonten:
 
– Medical Volunteers e.V.
IBAN DE08 4306 0967 2076 0779 00
BIC GENODEM1GLS
GLS BANK
 
– Medibüro Kiel e.V.
IBAN DE41 5206 0410 0006 4464 69
BIC GENODEF 1 EK 1
Evangelische Bank
 
(Die gemeinsame Veranstaltung des Medibüro Kiel e.V. und von Medical Volunteers e.V. wird durch die Rosa Luxemburg Stiftung unterstützt)

iCal