komore sails

upcycling meets abenteuer

das kieler startup für upcycling-produkte, die um die welt gesegelt sind: sitzsäcke, taschen & sleeves aus echtem vintage-segeltuch seit 2015 hinter dem namen komore-sails entsteht seit 2015 in kiel eine ressourcen schonende werkstatt für taschen, jacken und sitzsäcke aus segeltuch, das um die welt gesegelt ist. das konzept enthält neben dem nachhaltigkeitsgedanken einen impuls zur Innovation, zu gestalten und eine Lücke zu schließen, die sich zwischen nicht visuell geschulten segelmachern und nicht handwerklich versierten designern öffnet: komore wollen beides verbinden und mehr aus dem eleganten segel von schiffen machen als die seit langem international bekannten taschen aus bunter segeltuch-neuware, die weder mit segeln noch mit design zu tun haben – und nebenbei ein echtes zeichen der wegwerfgesellschaft sind.
komore sind jan & sybille. beide sind kieler urgestein und gelernter Sattler mit einer vita als segelmacher und studierte kommunikationsdesignerin, also handwerk und design in einem team. sie denken schon lange über eine möglichkeit nach, mit ihrer arbeit einen weniger größenwahnsinnigen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen, als er in der westlichen welt üblich geworden ist. ihnen sind design, qualität und regionalität wichtig, was der nachhaltigkeit keinen abbruch tut – ganz im gegenteil! und das ist auch die message, die sie mit komore deutlich sichtbar im alltag ansiedeln möchten: dass dieser fußabdruck mit niveau und gewinn reduziert werden kann – und dass upcycling kein spartenprodukt mehr sein muss.